Home
Aktuelles
Home
album1008001.gif
Über uns
Baptisten Allgemein
Partnergemeinde
Taufe
Über uns
Monatsveranstaltungen
Jahrestermine
Gruppen
Veranstaltungen
Predigten
Büchertisch
Bilder
Gedanken
Media
Anfahrt / Kontakt
Impressum / Haftung
Links
Kontakt / Impressum
album1001006.jpg
album1001005.jpg
Nach oben
Baptisten
Baptisten ?
- Baptisten
und Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde - Was ist der Unterschied ?
- Wie sehen wir uns - Was steckt hinter den
Baptisten ?
- Baptisten
- eine Alternative ?
Baptisten ? - Eine der größten evangelischen Kirchen !
Nicht eine Sekte, wie manche denken, sondern eine der größten evangelischen Kirchen weltweit.

In Deutschland gibt es zwar nur knapp 100.000 Baptisten. Aber das ist historisch bedingt,
da es nach der Reformation das evangelische und katholische Landeskirchentum gab und
Religionsfreiheit lange Zeit nicht in war.

Aber in anderen Ländern, wie z.B. in den USA, sind die Baptisten die größte evangelische Kirche.

Weltweit gehen jeden Sonntag ca. 100 Millionen Menschen in baptistische Gottesdienste.

In Deutschland sind die Baptisten die größte evangelische Freikirche.

Baptisten und Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde - Was ist der Unterschied ?
Es gibt keinen ! In Deutschland nennen sich die Baptistengemeinden Evangelisch-Freikirchliche Gemeinden,
weil sie sich vor über 50 Jahren mit den Brüdergemeinden und den Elimgemeinden zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland, K.d.ö.R., zusammengeschlossen haben.
So sehen wir uns Baptisten :
Aus Überzeugung Christ sein
Das Erste ist: Zu den Baptisten gehören nur Menschen, die aus Überzeugung Christ sind. Das ist für uns ein wichtiges Merkmal.

In andere Kirchen wird man oft als Baby hineingetauft, ohne nach seinem persönlichen Glauben gefragt zu werden.
Deshalb haben auch viele Leute später dann mit dem Glauben an Jesus Christus und der Kirche nichts mehr am Hut.
Anders bei den Baptisten. Wir taufen keine Babies, da ein Baby keine bewusste Entscheidung für den Glauben an Jesus Christus treffen kann.

Unser Prinzip ist das Prinzip des Neuen Testamentes:
Wer an Jesus Christus glaubt und bewußt als Christ leben will, der wird auf das Bekenntnis seines Glaubens getauft und Mitglied
einer Ortsgemeinde.
Als Christ leben
Wir glauben an GOTT, den Vater, den Sohn und den heiligen Geist, wie er uns im alten und neuen Testament bezeugt wird. Wir bekennen Jesus Christus als den Herrn und Retter der Welt, der uns allein aus Gnade und allein durch den Glauben vor GOTT gerecht gemacht hat.
Die Bibel ist Maßstab für unsere Lehre und für unser Leben.
Die Taufe
Baptistengemeinden sind Freikirchen
Baptisten - eine Alternative?
Ein Merkmal ist auch die Art der Taufe. Getauft wird man in einer Baptistengemeinde nicht als Baby, sondern nur als Mensch,
der an Jesus Christus glaubt und Mitglied einer Gemeinde sein möchte.
Und auch die Form der Taufe ist anders. Getauft wird man in einer Baptistengemeinde wie zur Zeit der Apostel und der
Urgemeinde vor 2000 Jahren durch Untertauchen in einem See, Fluss oder einem großen Taufbecken.

Für alle, die noch mehr über die Taufe wissen möchten, gilt dieser LINK -->
Und noch ein wichtiges Merkmal: Baptistengemeinden sind Freikirchen.
D. h. sie lehnen eine privilegierte Stellung im Staat ab und ziehen auch keine Kirchensteuern ein.
Sie treten ein für die Trennung von Kirche und Staat.
Das Wort Gottes allein soll die Form und das Leben der Kirche und der Gemeinde bestimmen.
Ja, nicht die einzige, aber eine der lebendigen Gemeinden, die wirklich an Jesus Christus glauben und nach Gottes Wort leben wollen,
die bewußt als Christ leben wollen, die im Glauben wachsen wollen und die Gott mehr und mehr kennen lernen wollen.

Dies immer die Alternative und die Antwort sowohl für suchende als auch für gläubige Menschen.
Wir sind eine lebendige und attraktive Ortsgemeinde.
TAUFE ...